Kai Rüstmann beschreibt in einer Reise durch 20 Jahre Softwareentwicklung seine Herausforderungen und Erfahrungen bei dem Einsatz agiler Entwicklungsmethoden. Dabei führt die Reise von den Anfängen der agilen Entwicklung bis hin zur Einführung von Microservice-Architekturen mit DevOps. Kai beleuchtet die Fragestellung, wieviel Architekturarbeit in selbstorganisierten, agilen, Micorservice-Teams zu leisten ist und wo die Grenze zwischen „Gleichmacherei“ und „Wildwuchs“ liegt.

Sprecher

Kai Rüstmann arbeitet seit 2000 für WPS – Workplace Solutions in diversen IT-Projekten in unterschiedlichen Rollen. Als Softwareentwickler und Softwarearchitekt hat er vornehmlich in agilen Entwicklungsprojekten gearbeitet und sich fundiertes Wissen sowohl zu komplexen Softwarearchitekturen als auch zu agilen Methoden wie eXtreme Programming, Scrum und Kanban angeeignet. Neben der agilen Softwareentwicklung zählen Architekturanalysen zu seinen Themenschwerpunkten. In beiden Bereichen berät und schult Kai die WPS-Kunden.