Immer mehr Verspätungen im täglichen Flugplan machen es Ground Handling Service Dienstleistern an Flughäfen sehr schwer, die komplette Abfertigung mit manchmal nur 25 Minuten Standzeit des Fliegers am Boden zu schaffen. Das Projekt ADIL „Automatisierte Disposition mit integriertem Leitstand“ setzt die Vision um, dass alle Services zentral aus Sicht eines Flugereignisses automatisiert gesteuert werden und nicht mehr wie heute noch üblich manuell aus jeweiligen Sicht der Busse, Schlepper oder Gepäckfahrer. Neben einer Live Demo der Anwendung mit Vorstellung des neuen Leitstands wird auch über den Kulturwandel hin zu agilen Ansätzen in der Projektumsetzung berichtet.

Sprecher

Lutz Tilgner ist Diplom Pädagoge und Controller mit inzwischen 30 Jahren Berufserfahrung im Aviation Business mit den Schwerpunkten Organisations- und Personalentwicklung sowie Projekt- und Prozessmanagement. Zu den diversen Führungsfunktionen bei Dienstleistern an verschiedenen Flughäfen kommen mehrjährige Einsätze bei deutschen Fluggesellschaften und die Verkehrsleitung TXL nach der Verschiebung des BER. Seit 2016 ist Lutz Tilgner Head of HR& IT bei der HAM Ground Handling GmbH und verantwortet die Umsetzung der agilen & digitalen Flughafenwelt, vor allen Dingen die Begleitung der 900 Beschäftigten auf den Weg in diese neue Welt.

Carsten Lill interessiert sich für alles, was hilft, Projekte von der Vision bis hin zur Anforderung aufzusetzen: Erfolgreich mit agilen Ansätzen, im nationalen und internationalen Konzernumfeld, auch beim klassischen deutschen Mittelstand, von der Standardsoftwareeinführung bis hin zur kompletten Individualsoftwareentwicklung. Seit vielen Jahren berät er Kunden im Kontext Projekt- und Anforderungsmanagement, arbeitet als Agiler Coach und ist regelmäßig als praxisnaher Trainer für „Agilität und PM“ in Deutschland unterwegs.