Gute Benutzeroberflächen sind nicht leicht zu entwickeln, ihr Umfang und ihre Komplexität werden häufig unterschätzt. Das Angular-Framework ist sehr gut geeignet, um systematisch Werkzeuge zu konstruieren und wachsende Anwendungen auch an der Oberfläche fachlich zu strukturieren. In den letzten Jahren haben wir gelernt, wie sich in unser methodisches Fundament darauf abbilden lässt, welche Konzepte sich bewähren und was weiterhin zu beachten ist.
So ergänzt Angular heute taktisches Domain Driven Design um eine MVVM-Mustersprache, die es uns erlaubt, komplexe, mächtige, wunderschöne und effiziente Oberflächen modular und langlebig zu entwickeln.

Sprecher

Richard Voß möchte, dass Software einfach funktioniert. Er glaubt, dass das am Besten von selbstständigen Teams erreicht wird, die sich ernsthaft am Erfolg ihrer Produkte messen. Als Architekt, Berater und Coach schätzt er deswegen Leidenschaft, Mut und technische Exzellenz.
Und natürlich schreibt Richard immer zuerst den Test.

Richard Voß ist Autor unserer mehrteiligen Angular-Reihe auf WPS.de.