Je mehr sich die Arbeit der Menschen vom taktilen in Richtung digitaler Arbeit verschiebt, desto wichtiger wird das Design der Oberflächen – das Usability Engineering. In den vergangenen Jahren haben wir in verschiedenen Anwendungsbereichen, insbesondere in der Leitstandentwicklung mit der Frage gerungen, wie man Usability Engineering gewinnbringend für alle Beteiligten – Softwareentwickler*innen, Usability Engineers und Kund*innen – in die agile Softwareentwicklung integrieren kann. Auf mehreren Ebenen im Rahmen der Leitstandentwicklung haben wir Antworten gefunden. Diesen Erfahrungsschatz stellen wir in diesem Vortrag vor.

Sprecher

Carola Lilienthal studierte von 1988 bis 1995 Informatik an der Universität Hamburg und promovierte 2008 in Informatik bei Christiane Floyd und Claus Lewerentz an der Universität Hamburg. Dr. Carola Lilienthal ist Geschäftsführerin der WPS – Workplace Solutions GmbH und verantwortet dort den Bereich Softwarearchitektur. Seit 2003 analysiert Dr. Carola Lilienthal in ganz Deutschland Architekturen in Java, C#, C++, ABAP und PHP und berät Entwicklungsteams, wie sie die Langlebigkeit ihrer Softwaresysteme verbessern können. 2015 hat sie ihre Erfahrungen aus über hundert Analysen in dem Buch „Langlebige Softwarearchitekturen“ zusammengefasst. Besonders am Herzen liegt ihr die Ausbildung von Softwarearchitekten, weshalb sie aktives Mitglied bei iSAQB, dem International Software Architecture Quality Board e.V., ist und ihr Wissen regelmäßig auf Konferenzen, in Artikeln und bei Schulungen weitergibt.

Dr. Eugen Reiswich studierte Wirtschaftsinformatik und promovierte in Informatik an der Universität Hamburg. Seit 2009 erforscht und entwickelt er bei der WPS Leitstände und ist als Projektleiter tätig. Sein aktueller Schwerpunkt liegt in der Entwicklung innovativer Leitstandlösungen für den unbemannten Luftverkehr.

JETZT ANMELDEN