TRIAS, Traffic Roadworks Impact Assessment, ist ein Werkzeug, das wir gemeinsam mit der PTV Group und dem LSBG (Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer) zur Verkehrsprognose und zur Einflussanalyse von Baumaßnahmen entwickelt haben.

Viele Städte in Deutschland und Europa wachsen und verdichten. Gleichzeitig nimmt an den Rändern von Ballungsräumen der Pendelverkehr zu. Baumaßnahmen zu Lasten der Straßenkapazität werden immer problematischer, da Kapazitäten nicht linear mit der Verkehrszunahme skalieren können. Somit steigen die Anforderungen an intelligente Verkehrsplanung. Bekannte Softwarelösungen zur Planung von Baumaßnahmen liefern aber wenige bis keine Hinweise, welchen Einfluss die geplanten Maßnahmen während der Bauzeit auf den Verkehrsfluss und die Streckenkapazitäten nehmen. Hier setzt TRIAS an.

Neben einer Live-Demonstration der Software geht es in diesem Vortrag auch um mögliche, aktuelle und zukünftige Anwendungsszenarien beim LSBG und der VLZ (Verkehrsleitzentrale) in der Freien und Hansestadt Hamburg.

Sprecher

Eike Lennart Brand verstärkt seit Anfang 2020 als Product Owner für Digitalisierungsprojekte im Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) das agile Mindset in der öffentlichen Verwaltung. Er versteht sich als Advokat für nutzerorientierte Lösungen und für Agilität im hybriden Projektmanagement. Eike Lennart Brand verfügt über langjährige Erfahrung im strategischen Projektmanagement sowie in internationaler agiler Produktentwicklung. Seine Qualifikation als Business Trainer und Change Manager vereinfachen ihm den Brückenschlag zwischen beiden Welten.

Mit langjähriger Erfahrung als Softwareentwickler und Interaktionsdesigner arbeitet Lennart Hildebrandt in verschiedenen Projekten bei der WPS zum Thema Verkehrsplanung und Verkehrskoordinierung. Hierbei stehen für ihn die enge Zusammenarbeit mit Fachanwender*innen und die intensive Arbeit mit ihren Prozessen im Vordergrund, um innovative und ergonomische Softwarelösungen zu gestalten und zu realisieren.

JETZT ANMELDEN