Softwareentwicklung für die Digitale Stadt

Im Rahmen eines Bachelorprojektes vom Fachbereich für Informatik der Universität Hamburg wird Fragen wie „Wie können BürgerInnen mittels aktueller Technologien aktiv an der Stadtentwicklung beteiligt werden? Wie kann die Co-Creation von innovativen Ideen ohne Medienbrüche effektiv unterstützt werden?“ nachgeforscht.

Das Projekt umfasst sowohl gestalterische als auch technische und betriebswirtschaftliche Fragestellungen, deshalb sind TeilnehmerInnen aus allen oben genannten B.Sc.-Studiengängen herzlich willkommen und findet statt in Kooperation mit dem Landesbetrieb Geoinformation und Vermessung, der Stadtwerkstatt Hamburg, Civitas Digitalis (BMBF gefördertes Forschungsprojekt), dem LSBG Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (angefragt) und der WPS – Workplace Solutions GmbH.

Mehr Informationen und Anmeldung in STiNE.