Nach dem schneiden der Domäne in mehrere Bounded Contexts erhalten wir statt einem großen, schwer verständlichen und schwer wartbaren Domänenmodell nun mehrere, besser handhabbare Domänenmodelle. In diesem Teil der Serie schauen wir darauf, wie man das einzelne Domänenmodell konkret implementieren kann.

Der einzelne Artikel oder die ganze Ausgabe kann hier bestellt werden.

Bibliographische Angaben:
Henning Schwentner: DDD: taktisches Design. In: Entwickler Magazin – Spezial Vol. 24 – DDD