Hamburg würdigt die WPS Workplace Solutions GmbH mit dem Inklusionspreis 2021

Zum bereits 20. Mal wurde der Hamburger Inklusionspreis an besonders engagierte Betriebe und Unternehmen verliehen. Im Rahmen eines Senatsempfangs würdigten Gleichstellungssenatorin Katharina Fegebank und die Senatskoordinatorin für Menschen mit Behinderungen, Ulrike Kloiber, mehrere Unternehmen, die sich in außergewöhnlicher Form für die Ausbildung und Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen einsetzen. Die Verleihung des Inklusionspreises 2021 wurde pandemiebedingt auf den April 2022 verschoben.

Das Hamburger Software Unternehmen WPS Workplace Solutions GmbH wurde für den Preis vorgeschlagen, weil WPS ein innovatives Produkt für die berufliche Teilhabe gehörloser Menschen entwickelt hat. Mit dem im Rahmen eines vom Ausgleichsfonds des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales geförderten Projektes stellt die WPS in Kooperation mit dem Max-Planck-Institut Halle das innovative Fachgebärdenlexikon Sign2MINT mit derzeit etwa 4.400 naturwissenschaftlichen Fachgebärden kostenlos zur Verfügung. Sign2MINT basiert auf der von der WPS entwickelten Software DELEGS – Deutsch lernen mit Gebärdenschrift.

Im Zuge der Projektdurchführung hat WPS zudem seine Beschäftigungsquote schwerbehinderter Menschen sehr deutlich erhöhen können.