Das digitale Baustellen­informations­system von WPS

 

Gute Fahrt: Alle wichtigen News auf den Straßen online im Blick

WPS entwickelte für das Land Baden-Württemberg ein neues Baustelleninformationssystem BIS 2. Die Software unterstützt die Planung, Koordinierung und Genehmigung von Arbeitsstellen auf Autobahnen, Bundes-, Land- und Kreisstraßen und gibt den Verkehrsteilnehmern einen aktuellen Überblick aller Tages- und Dauerbaumaßnahmen, Arbeitsstellen mit Vollsperrungen sowie den damit verbundenen Umleitungsempfehlungen.

BIS 2 wird seit dem September 2020 produktiv eingesetzt und genießt bei den Anwenderinnen und Anwendern große Akzeptanz.

WPS Baustelleninformationssystem

Baustelleninformation und -koordination nach heutigen Anforderungen

Mit dem bisherigen Baustelleninformations- und Baustellekoordinierungssystem betrieb die Landesstelle für Straßentechnik bereits ein webbasiertes System, das zur Planung und Koordinierung von Baustellen und zur Information der Öffentlichkeit genutzt wurde. Dieses System genügte aber hinsichtlich der Funktionalität und technischen Umsetzung, den Ergonomie-Anforderungen und seiner Wartbarkeit nicht den heutigen Anforderungen.

Mit der Realisierung von BIS 2 sind auf der Grundlage der Kundenanforderungen mit der Umsetzung von WPS folgende Ziele erreicht worden:

Effiziente Erfassung von Arbeitsstellen durch besondere Berücksichtigung ergonomischer Anforderungen

Beschleunigte Erteilung verkehrsrechtlicher Anordnungen durch papierlose Beantragung inklusive Gebührenfestsetzung

Reduzierung verkehrlicher Auswirkungen und Reduzierung von Durchführungskonflikten durch Bestimmung des Durchführungszeitraums für Arbeitsstellen mittels Slot-Management-Funktionen und integrierte baubetriebsplanerische Bewertung gemäß ARS04/2011 anhand von Stauprognosen und automatischer Konflikterkennung

Aktuelle Statusinformation für Straßenbauverwaltung, Verkehrsteilnehmer und übrige Betroffene durch mobile Einrichtungs-/Geräumtmeldung

Standardisierter Austausch von Daten zu Arbeitsstellen und Umleitungsstrecken mit Kommunen, Landkreisen und benachbarten Bundesländern durch Verwendung standardisierter Schnittstellen und Datenaustauch über den Mobilen Daten-Marktplatz (MDM)

Technik und Daten des WPS Baustellen­­­informations­­­systems

WPS BIS 2.0 Baustelleninformationssystem
WPS BIS 2.0 Baustelleninformationssystem
WPS BIS 2.0 Baustelleninformationssystem

BIS 2 ist ein responsives Web-Tool, das sich auf verschiedenen Endgeräten, wie Desktop-PC, Tablet oder Smartphone, nutzen lässt. Zur Implementation wird dabei das Angular Framework mit Typescript für den Client, und Java, Spring Boot, Hibernate, PostgresSQL für den Server eingesetzt.

Die Anwendung ist architektonisch sowohl in technische als auch fachliche Schichten strukturiert, um so geringe, klar definierte Abhängigkeiten zwischen den verschiedenen Anwendungsteilen zu realisieren.

Darüber hinaus werden die einzelnen fachlichen Aspekte in unabhängigen Microservices ausgeführt. Dabei wird Docker als Containerisierungs-Technologie genutzt. Diese modulare Architektur ermöglicht es, Änderungen und Erweiterungen der Anwendung zukünftig möglichst aufwandsarm umzusetzen.

Zur Visualisierung und Manipulation der Lage von Arbeitsstellen setzt BIS 2 das Kartenwerkzeug Open Layers ein. Die Bereitstellung der Hintergrundkarte erfolgt über das WMTS-Format.

Daten zum Straßennetz und Fachdatenlayer bezieht das Tool von der TT-SIB und dem VRZ.

Die Verortung der Arbeitsstellen nimmt das System unter anderem auf Basis des ASB-Straßennetzes vor.

Informationen über Arbeitsstellen werden von der Anwendung über WFS und WMS bereitgestellt und über das DATEX II Format aktiv an den Mobilen Daten-Marktplatz (MDM) übertragen. Im System selbst wird die Lage der Arbeitsstellen im Referenzsystem UTM32 N persistiert und verarbeitet.

Sie sind an der BIS 2 Anwendungssoftware zur Baustelleninformation und Baustellenkoordination interessiert und möchten mehr darüber erfahren? Dann wenden Sie sich gerne an unsere Ansprechpartner. Wir freuen uns auf Sie!

Ansprechpartner D-A-CH

Projektleiter, Senior Software Engineer