Anforderungs­ermittlung

Anforderungs­ermittlung

Anforderungs­ermittlung2019-04-04T16:01:59+02:00

Gute Business-Software muss auf die Fachlichkeit und die Aufgaben der Anwender zugeschnitten sein. Deswegen funktioniert Software-Entwicklung nicht im „stillen Kämmerlein“, sondern nur in enger Zusammenarbeit mit den Fachexperten. Permanente Rückkopplung ist die Basis guter Anforderungen.

Aus schlecht verstandenen Anforderungen
kann keine gute Software entstehen.

Anforderungsermittlung ist aus unserer Sicht ein ständiger Lern- und Kommunikationsprozess. Um ein gemeinsames Verständnis zu entwickeln, braucht es zeitnahe Rückkopplung – durch direkten Dialog (keine „stille Post“), durch gemeinsames Modellieren und mit Hilfe von aussagekräftigen Dokumenten. Dazu setzen wir verschiedene Methoden und Techniken ein, die wir in unserem Werkzeugkoffer zusammengefasst haben.

Unser Werkzeugkoffer für die Anforderungsermittlung

Workshop-Formate

  • Domain Storytelling
  • Event Storming
  • User Story Mapping
  • Example Mapping
  • Design Studio

Leichtgewichtige Anforderungsdokumentation

  • Mock-Ups
  • Prototyping
  • Domain Stories
  • User Stories
  • Use Cases

In Software-Entwicklungsprojekten setzen wir diesen Werkzeugkoffer ein und bei Ihren Projekten unterstützen wir Sie gerne mit unserer Erfahrung. Dabei interpretieren wir Anforderungsermittlung nicht als vorgelagerte Phase, sondern – im agilen Sinn – als integralen Bestandteil der Entwicklung. Unser Angebot:

  • Durchführung von Machbarkeitsstudien – von der Ausarbeitung einer Idee bis zum lauffähigen Prototypen
  • Einsatz der Rolle eines Anforderungsermittlers (Business Analyst) in Ihrem Projekt – vom initialen Backlog über ein MVP (minimum viable product) bis zur schrittweisen Verfeinerung während der Entwicklung
  • Coaching und Schulung (Link) für Product Owner und Business Analysten
  • Coaching und Schulung (Link) unseres Werkzeugkastens
  • Moderation von Workshops (Event Storming, Domain Storytelling, User Story Mapping)

Auch in Projekten, in denen Standardsoftware eingeführt oder neu konfiguriert werden soll, setzen wir diese Methoden und Techniken erfolgreich ein:

  • Unterstützung bei „Make or Buy“-Entscheidungen auf Basis aussagekräftiger Entscheidungsgrundlagen
  • Hilfe bei der Auswahl von Standardsoftware und nutzen den Werkzeugkasten gezielt zum Aufbau des Kriterienkatalogs

Mit der Community und der Fachöffentlichkeit teilen wir unsere Erfahrung auf Konferenzen und in Fachmagazinen. Einige Beispiele:

Unser Angebot

Zu den Themen BPMN sowie Anforderungsermittlung bieten wir individuell zugeschnittene Schulungen an. Event Storming und Domain Storytelling vermitteln wir außerdem in unserer standardisierten Schulung Domain-Driven Design Konkret (iSAQB® Advanced Modul). Zusätzlich bieten wir spezielle Domain-Storytelling-Schulungen an.
Unser komplettes Schulungsangebot finden Sie hier.