Moderne Arbeitsplätze zeichnen sich durch vielfältige Aufgaben aus, die verschiedene Qualifikationen erfordern. Anwender wollen Aufgaben an einem Arbeitsplatz beginnen und an anderen Arbeitsplätzen oder unterwegs fortführen. Dabei geraten klassische Desktop-Anwendungen an ihre Grenzen. Anwender können weder Desktop-System mobil nutzen noch damit Gruppenbesprechungen abhalten. Für solche Anforderungen entwickeln wir angepasste Soft- und Hardwaresysteme, die genau auf die jeweiligen Arbeitssituationen zugeschnitten sind. Dabei kommen Arbeitsplatz-spezifische Funktionalität und höchste Benutzbarkeit zusammen. Unser Schwerpunkt sind innovative Arbeitsplatztypen mit passenden Frontends wie Touch-Tische oder Tablets, die durch intuitive Gesten spielend einfach genutzt werden können.

Multitouch-Tisch

Die Kooperation von Fachleuten ist heute in jedem Unternehmen extrem wichtig. Weitreichende Entscheidungen werden in Unternehmen von Experten im Team getroffen. Für diese kooperative Arbeit bieten Touch-Tische die ideale Lösung: dank Multitouch und sogenannten Tangibles (anfassbare Gegenstände) können fachlich komplexe Anwendung parallel und spielend leicht benutzt werden. Die große Bildschirmfläche eignet sich ideal für kartenbasierte Anwendungen mit georeferenzierten Informationen. Layer-Technologie, d.h. die Darstellung von mehreren Sachverhalten in transparenten Schichten, führt Informationen für Entscheidungssituationen zusammen. Dadurch können schwierige Fragen mit einfachen Gesten beantwortet werden.

Drohnensteuerung im Leitstand mit Multitouch-Displays

Die WPS arbeitet an der Idee, mit Hilfe von Drohnen, Live-Videostreams und Bilder in einen Leitstand zur Lagebewertung einzuspielen.

Drohne

Lagebild

Oft diskutieren Entscheider alternative Lösungen und offene Probleme in Projektmeetings oder Koordinierungsrunden. In solchen Diskussionen ist es wichtig, dass alle Beteiligten die komplexe Situation mit den verschiedenen inhaltlichen Ebenen, den zeitlich ineinander verschränkten Ereignissen und Randbedingungen „mit einem Blick“ erfassen können. In solchen Sitzungen werden Entscheidungen mit großen Auswirkungen auf den Betrieb in kurzer Zeit gefällt. In unserer Arbeit hat sich eine Videowall als Frontend für ein übersichtliches Lagebild kombiniert mit einem spezialisierten Moderatorarbeitsplatz bewährt. In einer großen hochauflösenden Videodarstellung sehen alle Beteiligten die aktuelle Situation. Ein Moderator stellt mit seinem Arbeitsplatzsystem die vorbereiteten Lösungsalternativen vor und hält die gewünschten Aktionen und ihre Priorisierungen für alle sichtbar fest.

Mobile Systeme

Wichtige Aufgaben werden heute nicht nur an festen Arbeitsplätzen erledigt, sondern auch mit (externen) Beteiligten vor Ort diskutiert und koordiniert. Häufig müssen für solche Besprechungen aktuelle Informationen und Sachstände verfügbar sein. Hier bieten mobile Geräte eine passende Ergänzung zum Arbeitsplatz im Büro. Sie transportieren ausgewählte Unterlagen an verschiedene Orte, geben dort einen Überblick über die aktuelle Situation und erlauben die Rückkopplung mit der Zentrale, wenn der entsprechende Netzzugriff vorhanden ist.

Mobile Anwendungen laufen heute meist auf Tablets oder Smartphones ab. Dabei müssen Informationen auf relativ kleinen Bildschirmen dargestellt und über Multitouch-Gesten bedient werden. Da Mitarbeiter oft zwischen Arbeitsplatzsystemen und mobilen Anwendungen wechseln, sollte den verschiedenen Frontends ein gemeinsames Interaktionsmodell zugrunde liegen.

Ansprechpartner

Weitere Informationen

Visionäre Leitstände